"Pauline und die Nixe" >

Mein Kinderbuch "Pauline und die Nixe" ist am 14.04.2015 im Verlag BoD erschienen (BoD – Books on Demand, Norderstedt, nähere Informationen finden Sie unter www.BoD.de)

Die ISBN lautet: 978-3-7347-7327-3

Altersempfehlung: ab 8 Jahre

Hier dazu der Klappentext:

"Pauline ist gerade neun Jahre alt geworden als ein nächtlicher Hilferuf ihrer Freunde, der Elfen, sie erreicht. Irgend jemand verschmutzt den Badesee in dem die Nixe Gisela wohnt. Pauline und Tim machen sich in der Nacht heimlich auf den langen Weg in das Dorf von Paulines Großmutter. Können sie den Verursacher der Verschmutzung finden und Gisela helfen?

Eine kleine Geschichte die mit spaßigen Dialogen und Bildern für Lebendigkeit und besondere Nähe zum Geschehen sorgt. Detailreiche Beschreibungen erschaffen ein besonders plastisches Bild vor dem inneren Auge des Lesers.

Fazit: Für Kinder und jung gebliebene Erwachsene sehr Empfehlenswert."

Hier ist die Vorschau des Buchcovers


Und hier ist der Link zum Bestellformular bei Amazon ...
http://www.amazon.de/Pauline-die-Nixe-Uwe-Goeritz/dp/373477327X/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1429191631&sr=1-5

Das Buch "Pauline und die Nixe" bei BoD ...
http://www.bod.de/buch/uwe-goeritz/pauline-und-die-nixe/9783734773273.html

Diese Onlineshops führen mein Buch ebenfalls ...
http://www.bookbutler.de/compare?isbn=978-3-7347-7327-3


Mein Kinderbuch “Pauline und die Nixe” ist auch als E-Book erhältlich:

Das E-Book erscheint mit der ISBN 978-3-7392-5085-4. Es wird zum Verkaufspreis von 2.49 EUR angeboten.

Leseprobe:

" ... Pauline schaute von ihrem Buch auf und sah auf die Uhr. "Hast du nicht gesagt wir müssen um eins umsteigen?" Tim nickte "Das war aber vor zwanzig Minuten." sagte sie weiter. Tim zuckte nur mit der Schulter. "Da kann ich leider auch nichts machen." sagte er und spielte weiter. Mit einem Ruck fuhr der Zug wieder an. Als Tim wenig später aus dem Fenster sah bemerke er die Lichter einer größeren Stadt. Er packte sein Spiel ein und sagte "Hier müssen wir umsteigen."


Pauline packte das Buch in den Rucksack und zog ihre Jacke wieder an. Mit einem Quietschen wurde der Zug langsamer und blieb dann an einem Bahnsteig stehen. Tim öffnete die Wagentür und stieg aus. Er half Pauline aus dem Zug und die Türen schlossen sich wieder. Jetzt standen sie auf dem Bahnsteig und der Zug setzte sich langsam wieder in Bewegung. Die beiden Kinder waren die einzigen Fahrgäste die hier ausgestiegen waren und nur die Aufsicht des Bahnhofs stand noch mit ihnen zusammen auf dem Bahnsteig.


...


Sie zog das Boot zu einer kleinen Bucht im See und hielt dort an "Jetzt muss ich mir auch die Nase zu halten." sagte sie. "Komm doch auch in das Boot. Wir wollen nicht das dir was passiert. Wir rudern weiter." sagte Pauline und Gisela kam in das Boot und setzte sich an den Bug. Die beiden Kinder ruderten nun weiter und der Gestank wurde immer schlimmer. "Das riecht ja als wenn jemand Gülle in den See gegossen hätte." sagte Pauline während sie sich die Nase zuhielt.


Jetzt konnten sie auch sehen, dass das Wasser richtig schmutzig und braun war. "Näher ran fahre ich aber nicht." sagte Tim während Pauline schon mit einer Übelkeit zu kämpfen hatte. "Schnell las uns umkehren." sagte Gisela. So schnell sie konnten ruderten sie wieder auf den See hinaus.

... "